Bischhausen

Erstmals wurde Bischhausen um 800 als Bischofehusun erwähnt. 1690 wurde das Amtsgericht eingerichtet und wurde in einem Fachwerkhaus, welches heute noch besteht 1580 untergebracht. Im Jahre 1939 hatte Bischhausen 1066 Einwohner und gehört seit 1971 zur Stadt Waldkappel, welche zur Tourismusregion "Meißner-Kaufunger Wald" gehört. Zahlreiche Freizeit-und Tourismusangebote stehen Gästen zur Verfügung.

 

Bischhausen verfügt über einen denkmalgeschützten Ortskern, Kunst und Kultur hat einen hohen Stellenwert; Gemäldeausstellungen, Goldschmiedekunst, Kupferdruck und vieles mehr.

Auch kulinarisch kommt man hier auf seine Kosten. Die berühmte "Ahle Wurscht" wie auch den hochprozentigen "Bischhäuser" kann man hier genießen. Durch gut angelegte Fahrradwege kann man die Gegend erkunden.

 

Aufgrund der guten Lage kann man hier in alle Richtungen, in kürzester Zeit die umliegenden Städte (Kassel. Hess.Lichtenau, Waldkappel, Sontra, Eschwege, Bad Sooden-Allendorf) erreichen.